Oldtimer-voelkl
  Wohnwagen für Treffen mit Video
 

Meine neue Errungenschaft

 

Wohnwagen Tabbert 395 A

Baujahr 1971
  Ist er also auch schon ein kleiner Oldtimer
mit seinen 44 Jahren.

Für weitere Fahrten zu den Oldtimertreffen




 





 

 

Ist aber noch einwenig Arbeit, um ihn schön zu machen für die kommenden Treffen 2016.





Heute mal die Tür zerlegt und die morschen Holzteile erneuert.

 
 

Morsche Holzteile aus Wand und Boden entfernt.
Neues Holz wieder eingesetzt.











Heute mal neues Holzgestell gebaut für den nicht mehr vorhandenen Sitzplatz.





Heute mal das Bettgestell Eingebaut.





Schrankwand, wo mal die Gasheizung war neu verkleidet.



Matraze 1,20x1,90 für Wohnwagenbett bestellt.


Heute wieder mal einiges Geschafft.

 Lattenrost selbst gebaut,Vorder und Rückwand mit Akustikstoff bezogen und neu verkabelt.
 





220 V Verkabelung neu gemacht.



LED Hintergrundbeleuchtung angebracht.



Bettkasten Staufachtür und Rahmen angefertigt und eingebaut.







Wohnwagenmöbel mal einwenig Poliert.

Und noch ein paar Steckdosen eingebaut.

Rahmen und Klapptür gestrichen das Sie zur Wohnwagenmöbel Farbe passen.





Letzte Wand vom Schrank von außen und vom Sanitärraum aus verkleidet und gestrichen.
Jetzt kann ich außen am Wohnwagen beginnen.









Heute mal den Wohnwagen auf die Hebebühne , mit den Rahmen entrosten angefangen und mich dabei etwas Verstümmelt. :-) 















Heute mal Wohnwagenrahmen und Abstützungen entrostet und grundiert.


















 

Fertig mit Wohnwagenrahmen entrosten. Und Grundieren.
Auflaufvorrichtung abmontiert gereinigt gangbar gemacht und auch grundiert.
Wohnwagentisch ist heute auch gekommen.





























Endlich die Matratze gekommen.
Dann habe ich mal den Rahmen lackiert.















Heute mal untenrum fertiggemacht.
Kanten abgedichtet und Unterbodenschutz drauf gemacht.











Bremsen zerlegt gangbar gemacht und gereinigt.





Wohnwagen abgeschliffen leisten und Fenstergummi mit Dichtkleber versehen und angebaut.







Gerissene Rücklichthalter reparieren.



Heute die orginal Tabbert Radkappen bekommen.
Habe sie poliert und neue verstärkte Reifen aufziehen lassen.
Jetzt müssen noch die Felgen schön gemacht werden.





Heute Fenster auf der linken Seite abgedichtet und Leiste angebracht, dann alles sauber gemacht und ganze Seite geschliffen.







Felgen entrostet, grundiert und lackiert.





 


Heute fertig geschliffen, alles abgeklebt und Frontscheibe ausgebaut.

Dann komplett mit Epoxidharz Grundierung gespritzt.













Hier noch ein Video dazu.









Gerade aus der Werkstatt raus.
Bisserl lackiert und Abdeckmaterial entfernt.























Wieder a bissel wos gmacht

















Heute mal die Rücklichter angeschlossen und überprüft.
Wohnwagen abgeschmiert.
Polster abgezogen und Schaumstoff zugeschnitten.
Vorhänge und Polsterstoff gewaschen.
Morgen kommen die Polster zum Beziehen zu meinen Polsterer.
 


































 

Heute früh beim TÜV gewesen. Mit meinen restaurierten Wohnwagen.

TÜV Prüfung ohne Mängel bestanden.




Wieder mal a wengl woas gmacht.
Unterlegkeile mit halter angebracht.
Schieberlüfter verbaut.

Türfeststeller angebracht.

Wohnwagen angemeldet, passendes Kennzeichen zum Ursus.

Kleines Kästchen gebaut für das Radio, mit Wanddurchbruch für Anschlussarbeiten am Radio.











Bissel was gemacht für Sicherheit im Straßenverkehr.





 Endlich die Polster für den Wohnwagen bekommen.





So Wohnwagen komplett fertig.
Jetzt kann es zu den Treffen gehen.









 


 

 


 
 
 
 

 

 
  45017 BesucherGesamt  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
oldtimerfan